4. Big-Band-Festival Holzminden

19. & 20 Mai 2018 | Marktplatz Holzminden

Es war auf der Fahrt einer Konzertreise in die Schweiz. Die Musiker der Big-Band
Holzminden entwickelten während der langen Busfahrt die Idee eines Big-Band-Festivals in
ihrer Heimatstadt. Die guten Kontakte zu anderen Bands, ein wunderschöner Marktplatz und
die eigene Begeisterung für dieses ganz besondere Band-Format sind seit 2012 die Zutaten für ein Pfingstwochenende im satten Big-Band-Sound.


Vier Bands, zwei Tage, eine Bühne. Dazu ein ausgewogenes Programm zwischen Profis,
Studenten und Amateuren und jede Menge Jazz in all seinen Facetten. Die Musikschule
Holzminden und das Stadtmarketing Holzminden veranstalten am 19. und 20. Mai bereits
zum vierten Mal diese gleichsam unterhaltende wie anregende Kulturveranstaltung. Dank
der Unterstützung durch die Stadt Holzminden, die Kulturstiftung des Landkreises, die VRBank in Südniedersachsen und Ralf Schwager, konnten auch 2018 wieder erstklassige
Bands eingeladen werden. Neben den Gastgebern aus Holzminden spielt das Jazzorchester OWL, die Studiobigband der Musikhochschule Hannover und Beat’n Blow aus Berlin. EinWorkshop für die Holzmindener Musiker - geleitet durch die Spezialisten aus Berlin - rundet das Programm ab.


Bei freiem Eintritt ist für den entspannten Jazz-Hörer, den Partygänger und den
anspruchsvollen Jazz-Freund etwas dabei
.

Weitere Informationen unter: www.musikschuleholzminden.de

-------------------------------------------------------------------------------------

Sonnabend, 19. Mai 2018, 18:00 Uhr | Jazzorchester OWL

Das Jazzorchester OWL wurde im Jahr 2011 von Christoph Leo und Daniel Reichert

gegründet. Es bietet Musikern aus der Region OWL die Möglichkeit auf hohem Niveau

Bigband zu spielen. Die Besetzung von 5 Saxophonen, 5 Trompeten, 5 Posaunen und

Rhythmusgruppe besteht aus Gymnasiallehrern, Instrumentallehrern und Orchestermusikern

der Region. Viele dieser Musiker haben Erfahrungen in der Bigband der Hochschule für

Musik in Detmold unter der Leitung von Professor Oliver Groenewald gesammelt.

Die gespielten Stücke reichen hierbei von Bigband Klassikern über Arrangements berühmter Bigbands wie Gordon Goodwins Big Phat Band oder dem Clayton Hamilton Jazzorchester,bis hin zu eigenen Kompositionen.


Sonnabend, 19. Mai 2018, 20:00 Uhr | Beat’n Blow, Berlin

 

Unfassbar, dass Beat 'n Blow bereits seit zwanzig Jahren immer aufs Neue den

allerfrischesten Wind unter die Leute blasen. Die acht Herren um die charismatische

Leadsängerin Katie La Voix waren sozusagen die Wegbereiter der Neuen Europäischen

Blasmusik, die in den letzten 15 Jahren ziemlich in Fahrt gekommen ist. Dennoch: Beat 'n

Blow haben sich bis heute ihre Frische und Einzigartigkeit bewahrt.

Das liegt nicht zuletzt an Power-Front-Frau Katie La Voix mit ihrer unverwechselbaren

Stimme und ihren eindringlichen und prägnanten Texten. So vielfältig die Szene inzwischen auch sein mag –


Beat 'n Blow sind noch immer die Einzigen, bei denen eine Frau den Ton

angibt und auch stilistisch die Richtung weist. Seit mehr als zehn Jahren schreibt sie nicht

nur die klugen Texte, sondern auch die Musik für ihre Kollegen. Die Arrangements entstehen meist in Zusammenarbeit mit Tubisten Steve R. Lukanky. Und die haben es in sich. Ein Stil,schwer fassbar, aber die volle musikalische Wucht – ganz ohne polyphone Instrumente. Grenzen überfliegen Beat 'n Blow im lässigen Groove einmal rund um den Planeten: Hier ein bisschen entspannter Reggae, da eine Prise heißer Funk, jede Menge Soul und vieleSounds, die man einer Blaskapelle nun wirklich nicht zugetraut hätte.

 


Sonntag, 20. Mai 2018, 18:00 Uhr | Studiobigband der hmtmh Hannover

Die Studiobigband ist die Bigband des Studiengangs Jazz und jazzverwandte Musik an der

Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (hmtmh).

Sie wird vom Berliner Saxophonisten und Komponisten Jonas Schoen-Philbert geleitet, der

unter anderem auch vor der NDR- und hr-Bigband stand und selber in Marc Secaras Berlin

Jazz Orchestra unter der Leitung von Jiggs Whigham seit bald 20 Jahren der Leadaltist ist.

Abwechselnd widmet sich die Studiobigband bestimmten Persönlichkeiten der Bigband

Geschichte (Bob Brookmeyer, Bob Florence, Thad Jones, Ellington, …) und der

Bigbandmusik der Gegenwart, sei es Carla Bley, Jonas Schoen-Philbert selber oder die

Musik von Studierenden. Es hat unter anderem Workshops mit Roman Schwaller, Jiggs

Whigham, Niels Klein, Ed Partyka, Nils Wogram, Jörg-Achim Keller, Rainer Tempel und

Nikolai Thärichen gegeben.

Das Sommersemester 2018 wird die Band der Erarbeitung zweier Suiten von Duke Ellington widmen.


Sonntag, 20. Mai 2018, 20:00 Uhr | Big-Band Holzminden

Die „Mission Big-Band-Sound’’ in Holzminden wird bald volljährig! Begeistert von den

Möglichkeiten einer Big-Band, hat der Jazz-Club im Jahr 2000 Kontakt zur Musikschule

aufgenommen. Seit Gründung der Big-Band Holzminden hat sich viel bewegt - nur noch drei der jetzt 23 Musiker waren bei der Gründung dabei. Durch Workshops, Konzertreisen, Chorund Theater-Projekte und die wöchentliche Probenarbeit mit Musikschulleiter Alexander Käberich hat sich die Band weiterentwickelt.

Solange das Arrangement stimmt, trauen sich die spielfreudigen Jazzer an alles ran was

groovt. Die Klassiker der Big-Band Ära strahlen neben Funk, Blues und Reggae: Auf der

Bühne machen die ambitionierten Laienmusiker richtig Druck. Mit ihrer unbändigen

Spielfreude sind sie zum Magnet für aktive Musiker und Besucher gleichermaßen geworden.

Dank der guten Kontakte zu anderen Big-Bands, ist auf Initiative der Holzmindener Musiker

das Big-Band-Festival im Jahr 2012 entstanden. Alle zwei Jahre wird auf hohem Niveau -

und mit reichlich Spaß - auf dem Marktplatz gezeigt, was mit einer Big-Band möglich ist.

Ein Workshop mit den tollen Musikern von Beat’n Blow rundet für die Gastgeber das

Festivalprogramm ab.

-------------------------------------------------------------------------------------

In den Jahren 2012, 2014 und 2016 hat in Holzminden jeweils ein Big-Band Festival

stattgefunden. Dank der Unterstützung durch die Stadt Holzminden, die Kulturstiftung des

Landkreises und weiteren Sponsoren war es den Veranstaltern Musikschule Holzminden

und Stadtmarketing Holzminden möglich, drei beeindruckende Veranstaltungen

durchzuführen.

Im Wechsel mit dem Straßentheaterfestival soll nun das Big-Band-Festival Holzminden auch

Pfingsten 2018 stattfinden. Durch die Besonderheiten der mitwirkenden Bands ist das Big-

Band-Festival Holzminden auch für anreisende Besucher eine attraktive Gelegenheit, um für einen Kurzurlaub die Region zu besuchen. 


Vom 3. Big-Band Festival Holzminden am 14. und 15. Mai 2016
Livemitschnitte unter dem Motto: Trotz kalter Temperaturen heiße Rhythmen und musikalischer “Ohrenschmaus”



 

Veranstalter:

Stadtmarketing Holzminden & Musikschule Holzminden

Förderer:

Stadt Holzminden

Kulturstiftung des Landkreises

VR Bank in Südniedersachsen

Kaufhaus Schwager