Grußwort Vorstand und Festausschuss

Liebe Lüchtringer, liebe Gäste aus Nah und Fern, mit Stolz blickt die Blaskapelle Lüchtringen 1958 e.V. auf 60 Jahre Blasmusik in Lüchtringen zurück. 1957 erlernten acht junge Männer ein Blasinstrument und legten den Grundstein für diesen Verein. 60 Jahre später ist die Blaskapelle fester Bestandteil des Dorflebens – aber auch darüber hinaus. Die Freude, die wir mit Musik bereiten können, ist immer wieder eine tolle Motivation für uns Musiker. Ob ein Umzug, ein Platzkonzert, ein Ständchen oder ein Konzertabend auf großer Bühne – Musik macht gute Laune. Nicht umsonst heißt es oft: „Wo Musik ist, da kann auch nichts Böses sein.“ In diesem Jahr feiern wir mit dem Stadt- und dem Kreismusikfest wieder einmal ein großes Zeltfest in Lüchtringen. Die Musik stellen wir an diesen Tagen für Sie in den Mittelpunkt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen angenehme Stunden bei unserem Musikfest in LÜCHTRINGEN – UNSER DORF – UNSERE 

LIEBE – MEINE BLASKAPELLE
Christoph Missing Godehardt Christoph 1.Vorsitzender Festausschussvorsitzender

Link zur Website Brauerei Allersheim


Vorankündigung: WAS ERWARTET SIE



Am 23. Juni ist es bereits soweit...
Das Blasorchester Lüchtringen hat ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, bei dem vor allem
gute Musik im Vordergrund steht.  
Wer bis jetzt noch keine Eintrittskarte hat, kann diese bei Tabak & Co. (Westfalenstraße 17, Lüchtringen) oder auf unserer Homepage www.blaskapelle-luechtringen.de erwerben. Der Vorverkauf läuft noch bis zum 23.06.2017.


Vorstellung der Bands                  
„Boarisch-fetzig-guad.“
Mit diesem Motto reist die Band „d´Quertreiber“ quer durch Deutschland und seine Nachbarländer.
Neben Auftritten auf Zeltfesten und Vereinsjubiläen sorgen die 5 Jungs aus der Oberpfalz auch auf Firmenfeiern, Faschingsbällen, Hochzeiten und diversen anderen Veranstaltungen dafür, dass keine Langeweile aufkommt.Das Repertoire der Quertreiber ist weit gespickt. Neben klassischen Tanz-Balladen bekommen wir aktuelle Charts, NDW-Rock, Schlager und Oldies, sowie Volksmusik und Alpenrock zu hören.Neben unserem Jubiläumsfest treten die Quertreiber im Juni in Schwandorf, in Pottenstetten, in Lengenfeld und in Neumart auf.In den Lokalzeitungen aus Bayern bekommen die Musiker massenhaft positive Kritiken. So heisst es in der mittelbayrischen Zeitung aus der Region Amberg ,,Der Bandgeburtstag der fünf Jungs, […], zog hunderte Besucher zur Kirwa in Wolfsbach, die ein Fest feierten, das Wolfsbach so bisher selten gesehen haben mag,“ hinsichtlich des 10-jährigen Jubiläums der Band.


,,Die urigste SCHO-Band Österreichs“ 

Die 3 Verschärften sind drei Vollblutmusiker aus Salzburg, die sich auf die Fahne geschrieben haben mit uralten Instrumenten die Stimmung in Festzelten anzuheizen. Dabei verfügen sie über ein breitgefächertes Repertoire, von Volksmusik bis moderner Musik.Die Show der 3 Verschärften ist unmöglich zu beschreiben, denn neben den alten und teilweise ungewöhnlichen Instrumenten, begeistern die 3 Verschärften auch mit ausgefallenen Verkleidungen. Wer sich beim letzten Auftritt der drei in Lüchtringen, beim Oktoberfest 2014, nicht selbst von der spektakulären Performance der Musiker überzeugen konnte, hat die Möglichkeit, dies jetzt im Anschluss an das Katerfrühstück nachzuholen. 

 

 

 „Böhmischer Traum in Lüchtringen“ 

 

Der ,,Böhmische Traum“ etablierte sich in den letzten Jahren als echter Hit der Blasmusik. Nahezu jede Kapelle führt ihn in seinem Repertoire. Komponiert wurde er im Jahre 1996 von Anton Gälle. Dieser gründete 1989 die Scherzachtaler Blasmusik, eine Musikkapelle aus Amateurmusikern, die aus dem Großraum Ravensburg stammen. Knapp 70% der gespielten Stücke stammen aus eigenen Kompositionen. Weitere bekannte Werke sind ,,Ewige Freundschaft“ aus dem Jahre 2001 oder „Echte Freunde“ aus dem Jahr 2009.


„Erstmalig wird am Festsamstag, 24.06.2017 ein „Suppe essen wie vor 60 Jahren“ stattfinden.

Festausschuss mit Suppenkelle, Suppenteller und Suppentopf. Von links nach rechts: Sven Risse, Godehardt Christoph, Johanna Windel, Matthias Wolf, Christoph Schafer, Simon Müller, Friedel Höke, Christoph Missing


Am Samstagmorgen werden die Musiker der Blaskapelle an verschiedenen Stellen in Lüchtringen musizieren und die Bevölkerung auf das weitere Fest einstimmen. Um 12:00 Uhr lädt die Blaskapelle dann alle Dorfbewohner und Gäste aus Nah und Fern zum „Suppe essen wie vor 60 Jahren“ in das Festzelt ein. Eine deftige Erbsensuppe der Fleischerei Honervogt wird gereicht. Die Musikgruppe „Polkafreunde Weserbergland“ aber auch die Blaskapelle Lüchtringen werden mit guter Blasmusik die Gäste musikalisch unterhalten. Der Festausschuss freut sich bereits jetzt auf nette Gespräche und tolle Begegnungen. Weiterhin wird am Samstagmittag eine 80-köpfige Reisegruppe – die befreundete Schützenbruderschaft aus Gützenrath / Niederkrüchten am Niederrhein - erwartet. Seit vielen Jahren besuchen sich beide Vereine regelmäßig.


Stadt- und Kreismusikfest in Lüchtringen


Die Blaskapelle Lüchtringen 1958 e.V. ist bereits seit mehreren Jahren Mitglied des Stadtverbands Höxter und des Volksmusikerbunds NRW – Kreisverband Höxter.
Bei beiden Verbänden handelt es sich um Dachorganisationen, die sich aus unterschiedlichen Musikvereinen zusammensetzen und ihre Interessen in gewissen Gremien vertreten.


Im Stadtverband Höxter sind etwa 17 zusammengeschlossen, die sich auf kommunaler Ebene für die Belange der Musikvereine im Stadtgebiet Höxter einbringen. 
Der Kreisverband Höxter ist als kleinste Organisationseinheit des Volksmusikerbundes Nordrhein-Westfalen für rund 60 Blaskapellen, Spielmanns- und Fanfarenzüge und Musikvereine zuständig. Durch den weiteren Anschluss des Kreisverbands Höxter an den Landesverband können auch hier weitere Interessen der Musikvereine durchgesetzt werden. Der Volksmusikerbund widerum ist dem Landesmusikrat angeschlossen, welcher Mitglied im Bund deutscher Blasmusikverbände ist, wodurch die Interessenvertretung sogar bis auf Bundesebene reicht.


Durch den Zusammenschluss in den Verbänden ist es ebenfalls möglich die Pflege und Förderung volkstümlicher Musik weiter auszubauen. So können Fördermittel für Aus- und Weiterbildung in Anspruch genommen werden und es kann bereits im Kindesalter eine fachgerechte musikalische Grundausbildung angeboten werden.
Neben der musikalischen Unterstützung bieten die Verbände jedoch auch zahlreiche außermusikalische Tätigkeiten und Weiterbildungen an, die gerade im Bereich der Jugendarbeit eine große Hilfe darstellen.


Ein weiterer Aspekt, den der Zusammenschluss in den Verbänden auch für jeden Einzelmusiker ausmacht ist, dass durch Lehrgänge, Fortbildungen, aber auch die Musikfeste neue Freundschaften entstehen und Aspekte, die für die Förderung der gemeinsamen Sache erforderlich sind ausgetauscht werden können.
Einen wichtigen Zweck hierbei erfüllen sowohl das Stadt-, als auch das Kreismusikfest.


Musiker aus Spielmanns- und Fanfarenszügen, Blaskapellen und Musikvereinen kommen zusammen um ihre Begeisterung für volkstümliche Musik zum Ausdruck zu bringen und diese auch öffentlich zu präsentieren. 
Wir sind stolz und froh in diesem Jahr Ausrichter beider Veranstaltungen in Lüchtringen zu sein und freuen uns auf viele Stunden mit unseren Freunden. Bei uns sollen Stadt- und Kreismusikfest der Grundstein neuer Freundschaften auf Stadt- und Kreisebene sein und wir möchten unseren Gästen ein Fest bieten, dass ihnen noch lange in schöner Erinnerung bleibt.

 

 

 

 

Link zur Website


Festprogramm Musikfest 2017 23.06.-26.06.2017


Freitag, 23.06.2017 

Kreismusikfest 2017 


18:00 Uhr 

Sternmarsch zum Ehrenmal


18:30 Uhr 

Festansprache, Gefallenenehrung und Gebet Großer Zapfenstreich zu Ehren der Ehrenmitglieder


19:30 Uhr 

Marsch zum Festzelt


21:00 Uhr 

„Böhmischer Traum“ in Lüchtringen  Blasmusikabend mit Anton Gälle und  seiner Scherzachtaler


Samstag, 24.06.

10:00 Uhr 

Ständchenrunde durchs Dorf


12:00 Uhr 

Empfang der Lüchtringer und Gäste im Festzelt 


12:30 Uhr Mittagsveranstaltung  „Traditionelles Suppe-Essen“20:00 Uhr Tanz im Festzelt mit „d` Quertreiber“ 


Sonntag, 25.06. – Stadtmusikfest 2017

09:00 Uhr 

Gottesdienst und Johanni Prozession


14:00 Uhr

 Großer Festumzug mit Festakt          Festansprache durch den Schirmherrn Prof. Dr. Klaus Töpfer und  anschließendes Gemeinschaftsspiel

           

16:30 Uhr 

Musikalische Unterhaltung der Gastvereine


18:00 Uhr 

Tanz im Festzelt mit 

„d` Quertreiber“ 


Montag, 26.06.

08:30 Uhr 

Ökumenischer  Gottesdienst an der Fähre

09:00 Uhr 

Marsch zum Festzelt

10:00 Uhr 

Katerfrühstück mit Konzert der Blaskapelle Lüchtringen           13:00 Uhr 

Festausklang mit den „Die 3 Verschärft`n“


Musik und CD
60 Jahre Blasmusik aus Lüchtringen, das ist es was wir mit unserem Jubiläumsfest und dem Stadt- und Kreismusikfest in diesem und dem folgenden Jahr feiern dürfen.

Und da es für uns als Musiker schon Geschenk genug ist, dieses Jubiläum erleben und mit unseren Freunden feiern zu dürfen, sind wir stolz unseren Freunden und Gästen gleich zwei ganz besondere Geschenke zurückzugeben.
Als erstes dieser zwei Geschenke freuen wir uns, dass wir im verganenen November eine neue CD mit Musikstücken aus dem aktuellen Repertoire aufnehmen konnten. Die Aufnahmen haben in der Bürgerhalle Lüchtrigen stattgefunden, sodass diese für ein Wochenende zu einem Tonstudio umfunktioniert wurde. 


Der Titel der CD „Weserliebe“ ist ebenfalls nicht zufällig gewählt, denn anlässlich unseres Jubiläums wurde für die Blaskapelle Lüchtringen extra eine eigene Polka komponiert, die ebenfalls diesen Namen trägt. Die Polka enthält Elemente, die auch in unserer „Heimathymne“ dem „Weserlied“ wiederzufinden sind und sie läd mit ihren Passagen zum Träumen ein.
Mit diesen beiden Highlights haben wir zwei Geschenke von Musikern für Musiker und unsere Freunde geschaffen und hoffen, dass diese genauso gut bei ihnen ankommen, wie bei uns.